Aktuelles

Immer informiert.

SPD Unna stellt sich neu auf

Ratskandidaten: Ein ausgewogener Querschnitt unserer Gesellschaft

21. Februar 2020 / in Kommunalwahl

Ratssaal der Kreisstadt Unna Ratssaal der Stadt Unna. Bildquelle: Heimat Ruhrgebiet

Die SPD Unna-Oberstadt stellt sich für die Kommunalwahl am 13. September 2020 neu auf. Alle Ortsvereine haben nach ihren Mitgliederversammlungen die Kandidaten für den nächsten Stadtrat vorgeschlagen – darunter viele neue, weibliche und auch junge Gesichter. Sebastian Laaser, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes, spricht von einem „wichtigen Signal der Runderneuerung“. Und: „Hinter unserer Bürgermeisterkandidatin Katja Schuon stehen einmütig 23 Kandidatinnen und Kandidaten als ausgewogener Querschnitt aus Beruf und Gesellschaft. Gemeinsam repräsentieren wir Unna.“

Von den insgesamt 23 Wahlbezirken liegen neun in Unna-Oberstadt. Bernd Dreisbusch, Vorsitzender des Ortsvereins und auch der SPD-Fraktion im Stadtrat, kandidiert nicht. Er ist seit Dezember Geschäftsführer des großen Verdi-Bezirks Mittleres Ruhrgebiet und will sich künftig ganz auf diese Aufgabe konzentrieren. Vorgeschlagen für den Stadtrat sind Dr. Stefanie André, Till Beisenherz, Susanne Herzog, Richard Hoppe, Elke Kieninger, Anke Limbacher, Thorsten Schwarz, Theodor Thoben und Anja Wißuwa.   

Auf der Kandidaten-Liste des Ortsvereins Königsborn-Alte Heide stehen Parteichef Sebastian Laaser, Burkhard Böhnisch, Ilka Essers, Max Jülckenbeck und Sonja Slabon. Der Ortsverein Massen stellt neben Vize-Bürgermeisterin Renate Nick und dem Geschäftsführer des SPD-Stadtverbandes Michel Tietze den Vorsitzenden des Ortsvereins, Michael Wladacz, und Udo Häger auf. Für Hemmerde soll Ortsvorsteher Klaus Tibbe, für Lünern und Stockum Ortsvorsteherin Anja Kolar und für Afferde Ortsvorsteherin Andrea Flessenkämper antreten. Für das Doppeldorf Mühlhausen-Uelzen kandidiert Gisela Pfeiffer, für Billmerich Ralph Bürger.

Die Kandidaten-Vorschläge für den Kreistag: Annette Thomae (OV Unna-Oberstadt), Hartmut Ganzke (OV Massen), Heike Gutzmerow (OV Königsborn) und Dirk Kolar (OV Lünern-Stockum). Die offizielle Nominierung der Kandidaten erfolgt im Rahmen einer Delegiertenkonferenz Ende März.