Aktuelles

Immer informiert.

Gisela Pfeiffer ist Ratskandidatin der SPD in Mühlhausen-Uelzen

Norman Raupach als Huckepack-Kandidat

2. April 2020 / in Kommunalwahl

Ratskandidatin Gisela Pfeiffer und Huckepack-Kandidat Norman Raupach Ratskandidatin Gisela Pfeiffer und Huckepack-Kandidat Norman Raupach

In der letzten Mitgliederversammlung hat der SPD-Ortsverein Mühlhausen/Uelzen Gisela Pfeiffer mit überwältigender Mehrheit zu seiner Rats-Kandidatin für die Kommunalwahl im September gewählt. Unterstützt wird Pfeiffer von ihrem Ersatzkandidaten Norman Raupach.

Obwohl der Wahlkampf in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise ein völlig anderer wird und nie dagewesene Herausforderung mit sich bringt blickt der Ortsverein und seine Kandidatin motiviert auf die kommenden Monate. Für Pfeiffer stehen drei Themen im Fokus ihrer Kandidatur: Verkehr im Doppeldorf, altengerechtes Wohnen und die nachhaltige Entwicklung von Mühlhausen/Uelzen. „Ich lebe gerne in Mühlhausen/Uelzen und möchte dazu beitragen, dass das auch in Zukunft so bleibt. Deshalb engagiere ich mich politisch. Gemeinsam mit den Bürgern möchte ich Lösungen entwickeln und durchsetzen. Um den Durchgangsverkehr im Doppeldorf zu verringern, müssen wir darüberhinaus für eine gute ÖPNV-Anbindung als Alternative zum Auto kämpfen“, macht Pfeiffer deutlich. Des Weiteren möchte Sie sich für den Zusammenhalt in Mühlhausen/Uelzen stark machen: „Eine nachhaltige Dorfentwicklung muss alle Generationen mitnehmen, junge Familien, aber auch ältere Menschen. Wer im Alter in Mühlhausen/Uelzen bleiben möchte, soll im Rahmen von altengerechtem Wohnen die Chance dazu bekommen. Dafür setze ich mich ein.“

Zu einer nachhaltigen Dorfentwicklung gehört natürlich auch der Umweltaspekt. Für dieses Thema ist Huckepack-Kandidat Norman Raupach Experte. Er arbeit im Planungsamt der Stadt Bergkamen als Klima-Manager und Radverkehrsbeauftragter. „Mit meinen Erfahrungen aus der beruflichen Praxis möchte ich gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Ortsvereins Gisela dabei unterstützen ihre Pläne und Ideen für die Zukunft unseres Doppeldorfs umzusetzen.“

In den nächsten Monaten wird Pfeiffer mit den Bürgerinnen und Bürgern des Doppeldorfs ins Gespräch kommen und ihre Ideen diskutieren. Dazu möchte Sie weitere Anregungen aufnehmen und als Ansprechpartnerin bei Problemen in Mühlhausen/Uelzen zur Verfügung stehen. Neben Haustürbesuchen plant Pfeiffer auch den Dialog mit den zahlreichen Vereinen und Institutionen im Doppeldorf.

Zu erreichen ist Gisela Pfeiffer unter der der E-Mailadresse gisa.pfeiffer@gmx.de und über die Facebook-Seite des SPD Ortsvereinens: https://www.facebook.com/spdmuehlhausenuelzen/

Weitere Beiträge

Stadtrat

SPD kritisiert Ausbau von Putenmastbetrieb

Die Politik sollte mit Blick auf Umwelt und Nachhaltigkeit frühzeitig über derartige Baumaßnahmen informiert werden

2. Dezember 2020
Allgemein

Nicht wegschauen, nicht weghören!

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

24. November 2020
» Alle Neuigkeiten